Wirtschaft schafft Arbeit

Etliche Bauinitiativen sind dieser Tage wieder im Gemeindegebiet zu bemerken. Ob im privaten oder öffentlichen Bereich: durch vielfältige Initiativen füllen sich die Auftragsbücher der Unternehmen und sichern somit wichtige Arbeitsplätze vor Ort. Der Schaffung neuer Wohnräume wurde und wird nach wie vor große Aufmerksamkeit geschenkt.
Darüber hinaus investiert die Stadt in eine gute und zeitgemäße Infrastruktur im sportlichen und gesellschaftlichen Bereich. Das größte Gemeindeprojekt derzeit ist der Neubau des Clubgebäudes am Fußballplatz. Rund 1,5 Millionen Euro kostet die neue Heimstätte, die im Juni dieses Jahres in Betrieb gehen soll.
Am Energiesektor schreitet die Umsetzung des Rantenkraftwerkes auf Initiative der Baufirma Zotter rasch voran. Bereits im August dieses Jahres soll der Faktor an erneuerbarer Energie im Bezirk Murau wieder deutlich gehoben werden, wenn das KW Tratten ans Netz geht.
In Summe etliche erfreuliche Schritte und Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft und damit auch der Arbeitsplatzsituation in unserer Gemeinde!

(Fotos: Errichtung Clubhaus & Tribüne Fußball, Abbruch und Neubau eines Wohnhauses am Tieranger, Errichtung Mehrparteienhäuser Sacherer-Siedlung, Druckrohre entlang der Trasse Rantenbach)

SHARE IT: