Rotes Kreuz Murau erhält neue Bezirksstelle

Nach erfolgreich durchgeführtem Spatenstich am 18. Juli 2018 sind die Bauarbeiten zur Neuerrichtung der Bezirksstelle des Österreichischen Roten Kreuzes in Murau in vollem Gange. Für die Finanzierung des rund 4,3 Millionen Euro teuren Neubaus bringen die 14 Gemeinden des Bezirks Murau € 800.000,00 auf, wobei die Stadt Murau den Löwenanteil mit € 550.000,00 trägt. Weitere 1,7 Millionen bringt das Land Steiermark über Bedarfszuweisungen der Gemeinden des Bezirks ein, den offenen Finanzierungsanteil tragen Bezirksstelle und Landesverband des Roten Kreuzes.

Mit dem Neubau wird den hauptberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des ÖRK eine moderne und funktionelle Infrastruktur zur Verfügung gestellt. Auch die Ortsstelle Murau des Österreichischen Bergrettungsdienstes wird im neue Gebäude Quartier beziehen.

Nach Fertigstellung des Gebäudes wird das bis zu diesem Zeitpunkt in Nutzung stehende alte Gebäude geschliffen, damit entsteht eine notwendige Manipulationsfläche im Vorbereich für den über die Jahre deutlich angewachsenen Fuhrpark.

SHARE IT: