Leitbildprozess Zukunft 2025+

Nach der Umsetzung der Gemeindestrukturreform des Landes Steiermark im Jahr 2015 hat der Gemeinderat der Stadtgemeinde Murau einen Leitbildprozess in Form eines Bürgerbeteiligungsprozesses in Auftrag gegeben, in welchem die Grundprinzipien und Zielsetzungen der neu entstandenen Stadtgemeinde Murau definiert werden. Der Prozess gliedert sich in mehrere Etappen (Steuerungsgruppensitzungen, Wirtschaftsforum, Zukunftskonferenzen, Öffentliche Präsentation des Endentwurfs, Beschlussfassung im Gemeinderat in öffentlicher Sitzung) und wird im Zeitraum Spätherbst 2015 bis Sommer 2016 umgesetzt. Begleitet wird die Gemeinde in der Erstellung des neuen Leitbildes von DI Richard Resch (regionalentwicklung.at) unter Verwendung von Fördermitteln des Landes Steiermark.

Nach mehreren Steuerungsgruppensitzungen, in welchen die Themen, Strukturen und Zeitabläufe festgelegt wurden, hat am 22. Jänner 2016 im Saal der Raiffeisenbank Murau das erste Wirtschaftsforum unter der Ägide der Stadtgemeinde Murau und der Interessensvertretung der Murauer Wirtschaft vor Ort, dem Verein “Murau aktiv”, mit großer Beteiligung stattgefunden.

Bereits tags darauf, am 23. Jänner 2016, wurde im Rahmen einer Zukunftskonferenz im Murauer Rathaus in mehreren Arbeitsgruppen vertiefend Themenarbeit betrieben. Rund 50 Murauerinnen und Murauer begleiteten die Arbeitsgruppen und brachten Ideen, Perspektiven und positive Kritik ein. Im weiteren Verlauf des Leitbildprozesses werden nunmehr die Inhalte der Zukunftskonferenz verdichtet, in der Steuerungsgruppe weiter behandelt und letztlich als Resümee der Öffentlichkeit präsentiert. Positiv kann bereits jetzt festgehalten werden, dass die Begleitung von außen in gemeinschaftlicher Arbeit mit der Bevölkerung in manchen Bereichen neue und interessante Perspektiven eröffnet.

 

SHARE IT: