Gründungsversammlung des Tourismusverbandes “Tourismusregion Murau”

Die Bündelung der Kräfte im Bezirk Murau schreitet zügig voran. Vor wenigen Wochen haben sich die ehemaligen Tourismusverbände Murau-Kreischberg, Krakau und St. Peter am Kammersberg freiwillig aufgelöst und zum neuen Verband „Tourismusregion Murau“ zusammengefunden. Dieser Verband ist am 28.09.2019 nach Verordnung durch die Steiermärkische Landesregierung offiziell entstanden, am 30. Oktober fand nun die erste Vollversammlung mit Wahl der Tourismuskommissionsmitglieder und der Leitungsorgane im Hotel Brauhaus in Murau statt.
Zu Mitgliedern der Kommission wurden Heinz Ferner, Werner Stiller, Peter Trattner, Franz Leitner, Ing. Heimo Feiel, Christian Wolfsberger, Ing. Josef Rieberer, Michaela Seifter und Dr. Fritz Seidl gewählt, zu Ersatzmitgliedern Nikolaus Sumann, Mag. Joseph Schnedlitz, Anton Petzl, Marco Leypold, Ulrich Seidl, Heinz Wind, Sebastian Pintar, Jürgen Stolz und Dagmar Lercher.
Über Gemeinderatsbeschlüsse wurden in die Kommission die Bürgermeister Gerhard Stolz, Thomas Kalcher, Franz Kleinferchner, Cäcilia Spreitzer, Herbert Göglburger und Rudolf Mürzl sowie als Ersatzmitglieder die Vizebürgermeister Dr. Martin Moser, Ernst Schnedlitz, Christoph Stolz, Klaus Kollau und die Gemeinderäte Robert Hlebaina und Mag. Laura Muth entsendet.
Nach Berichten der ehemaligen Vorsitzenden und Bestätigung der Rechnungsabschlüsse der alten Verbände unterbrach der den Vorsitz führende Bürgermeister Thomas Kalcher die Vollversammlung zur Wahl der Leitungsorgane innerhalb der Kommission.
Jeweils einstimmig wurde Ing. Heimo Feiel zum Vorsitzenden, Werner Stiller zu seinem Stelvertreter und Ing. Josef Rieberer zum Kassier des neu gegründeten Verbandes gewählt.
Mit deutlich über 500.000 Nächtigungen trägt der Verband mehr als ein Drittel der Nächtigungen zur Urlaubsregion Murau-Murtal bei und will über deutlich verstärkte Aktivitäten noch mehr Publikum in die jetzt sechs Mitgliedsgemeinden Murau, St. Georgen, St. Peter, Schöder, Ranten und Krakau bringen.
In ihren Grußadressen unterstrichen Landtagspräsidentin Manuela Khom und Nationalratsabgeordneter und Urlaubsregionsvorsitzender Karl Schmidhofer die Wichtigkeit und Notwendigkeit dieses Schrittes zur Stärkung der touristischen Interessen des Bezirks Murau.

SHARE IT: